Behandlung von Schmerzen im Bewegungsapparat

Weniger durch Überlastungen, sondern mehr durch Bewegungsmangel und Fehlbelastungen wie Zwangshaltungen entstehen Störungen im Bewegungsapparat, die wiederum Schmerzen im Nacken, Rücken und Gliedern, aber auch Kopfschmerzen, Brust und Bauchschmerzen (dazu mehr bei Verkettungssyndrom) auslösen. Solche Beschwerden sind sehr häufig. Nicht durch Röntgen oder andere Apparate kann die wegweisende Diagnose und die Therapie gefunden werden, sondern durch die eingehende Ermittlung der Vorgeschichte und genaue körperliche Untersuchung. Das sowie die Behandlung der Bewegungsstörung in den Gelenken und der Muskulatur ist das Gesamtgebäude der „Manuellen Medizin“ oder Chirotherapie. Es schließt zahlreiche Selbstbehandlungsmethoden ein, denn das Ziel ist, die Patienten wieder beschwerdefrei und selbständig zu machen.